Zum Inhalt

Zur Navigation

Rafaela Kofler – Physiotherapeutin in Kärnten

Die Physiotherapie ist ein junger Teilbereich der Medizin, in deren Mittelpunkt die Erhaltung, die Mobilität und die Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsabläufe stehen. Ziel ist es immer, eine optimale Bewegungs- und Schmerzfreiheit durch passive und aktive Maßnahmen zu gewährleisten um somit Ihre Lebensqualität zu verbessern. Dazu gehören auch das Erlernen von vorbeugenden Maßnahmen und eine individuelle Gesundheitsberatung.

 

Verschiedene Konzepte und Ansätze ergeben immer ein großes Ganzes:


Manuelle Triggerpunkt-Therapie

Muskeln bilden durch Über- und Fehlbelastung sogenannte Triggerpunkte (Schmerzpunkte). Die Behandlung dieser Punkte lindert Ihre Schmerzen. Die Muskelkoordination und die Beweglichkeit werden verbessert.

Heilgymnastik

erlaubt Ihnen schwache Muskeln zu kräftigen und verkürzte zu dehnen. Sie wirkt als Prophylaxe oder Reha-Maßnahme. Hierher gehören auch die Rückenschule und alle Trainings von Bewegungsabläufen, um eine Rückkehr von Schmerzzuständen und Schonhaltungen zu verhindern.

Kinesio-Taping

Durch das Aufkleben verschiedenfarbiger „Streifen“, den sogenannten Tapes, erfahren Ihre Muskeln entweder Entspannung oder sie werden aktiviert. Gelenke werden stabilisiert und schmerzhafte Stellen entlastet. So erhält Ihr Körper Unterstützung und gezielte Information zur Aktivierung.

FDM nach Typaldos

Hier liegt das Hauptaugenmerk auf den Faszien. Die Behandlung hängt von der Beschreibung des jeweiligen Schmerzverhaltens ab. Werden diese Formveränderungen korrigiert, können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen effektiv reduziert werden.

Bowen

Sie besteht aus einer Reihe von sanften, gezielt gesetzten Griffen über Muskeln, Sehnen und Nerven. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden angeregt und eine entspannende Wirkung tritt ein.